Dr. Aiko Petersen

Sozial-, Straf- & Arbeitsrecht / Partner

(089) 5203190-0

Email Kontakt

Deutsch / English

Frau Dehner/Frau Rudolf (Sekretariat)

Spezialisierung

  • SGB II, SGB XII /Hartz IV u. Sozialhilfe
  • Allgemeines Strafrecht und Jugendstrafrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht und Ordnungswidrigkeiten
  • Unterhaltsregress

Dr. Aiko Petersen

Geboren wurde Aiko Petersen in Kiel. Er studierte Rechtswissenschaften in Würzburg, Lausanne / Schweiz und München. Nach dem ersten Staatsexamen in München absolvierte er sein Referendariat beim Oberlandesgericht München. Es folgte die Promotion im Jugendstrafrecht zur Strafzumessung bei Jugendlichen, welche mit summa cum laude bewertet wurde. Im Jahr 2004 wurde Dr. Petersen als Rechtsanwalt zugelassen. Seit 2011 ist er Fachanwalt für Sozialrecht.

Herr Dr. Petersen vertritt in großer Zahl Mandanten bei sozialrechtlichen Problemen; hier insbesondere bei Fragen zur allgemeinen Sozialversicherung, zu SGB II (Hartz IV), SGB XII (beispielsweise Grundsicherung und Eingliederungshilfe), zur Pflege sowie zur Jugendhilfe. Herr Dr. Petersen berät zudem Angehörige von Sozialleistungsempfängern (etwa Unterhaltsregress bei Elternunterhalt). Schwerpunkte seiner strafrechtlichen Tätigkeit sind die Beratung und Verteidigung in den Bereichen Jugendstrafrecht, allgemeines Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht (beispielsweise Betrug, Schwarzarbeit, Insolvenzstraftaten) und Betäubungsmittelstrafrecht.

Dr. Petersen ist außerdem in ausgewählten arbeitsrechtlichen Fällen tätig

Dr. Aiko Petersen ist Mitbegründer und Partner bei RECHTSANWÄLTE KSPP SCHMID I PETERSEN I BECKER.

Mitgliedschaft:

dvjj

Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V.

Veröffentlichungen:

Kieler Rechtswissenschaftliche Abhandlungen (NF) 54 Broschiertes Buch, 1. Auflage April 2008, Nomos Verlag

  • ISBN: 978-3-8329-3467-5

Disziplinarmaßnahmen (Abschnitt 9) in: Untersuchungshaft und Abschiebehaft Anordnung | Vollzug | Rechtsmittel. Herausgeber: Prof. Dr. Heribert Ostendorf Broschiertes Buch, 1. Auflage Januar 2012, Nomos Verlag

  • ISBN: 978-3-8329-4762-0
Beiträge von Dr. Aiko Petersen

(1 BvR 1910/12) Das Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung vom 1.8.2017 (1 BvR 1910/12) klargestellt, dass die Gerichte im Einzelfall eine Prüfung vorzunehmen haben, ob bereits vor Erhebung einer Räumungsklage durch das Jobcenter Mietschulden übernommen werden müssen. In dem vorliegenden Fall hat der Betroffene einen......